home kontakt anfahrt Log In Telefon. +49 (0) 221 / 54 687 - 2120
  • MTA - MTA-Schule Köln
  • IFBM - Institut für Biologie und Medizin



Projekte und Institute
 

MTA-L-Ausbildung 2.0

Maximale Praxiszeit durch effektive Online-Seminare
innovativ - digital - überregional

Die Ausbildung zur MTA-L dauert 3 Jahre (6 Semester). Sie erfolgt nach dem MTA-Gesetz (MTA-G) vom 02.08.1993 und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (APrV) vom 25.4.1994 (siehe Downloadbereich).

Schüler können diese Ausbildung deutschlandweit absolvieren, in Zusammenarbeit mit einem Kooperationslabor. Wir sind bei der Vermittlung gerne behilflich (0221/54687-2120).

Kooperationslabore des RBZ im kommenden Ausbildungsprogramm ab Oktober 2020 sind:
www.lab-quade.de
www.synlab.de
www.wisplinghoff.de

Die staatliche Abschlussprüfung findet an der MTA-Schule des Rheinischen Bildungszentrums Köln gGmbH statt.

Wir vermitteln die Ausbildungsinhalte

• in den Unterrichtsräumen und Laboratorien des Rheinischen Bildungszentrums in Köln,
• im jeweiligen Praktikumslabor und
• in Form von interaktiven Online-Seminaren.

So stellt das neuartige Konzept neben den relevanten Fachkenntnissen einen unmittelbaren Bezug zur Berufswirklichkeit her. Während der Ausbildung verbringen die MTA-Schüler die überwiegende Zeit als Ausbildungs-Praktikanten am Arbeitsplatz ihres medizinischen Fachlabors.

Die theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte werden optimal über die gesamte Ausbildungszeit verteilt. Das Konzept berücksichtigt sowohl die besonderen Anforderungen an den Verlauf der Ausbildung als auch die Prüfungsfähigkeit der MTA-Schüler - zu jedem Zeitpunkt.

Während der Ausbildung im Praxislabor führen die Dozenten des RBZ den theoretischen Unterricht von in Form von interaktiven Online-Seminaren durch. Alle Lehrinhalte stimmen mit den Lehrinhalten einer rein schulischen MTA-L-Ausbildung zu 100% überein.

Verlauf der Ausbildung

Propädeutikum in der MTA-Schule am RBZ
Praktische Vorbereitung zur Integration in den Laborbetrieb (1 Monat)

Arbeit und Ausbildung im Betriebslabor (Praktikum)
Die MTA-Schüler verbringen insgesamt 22 Monate (2 x 8 Monate und 1 x 6 Monate) innerhalb von drei Jahren im Praktikumslabor.
Praxis: Unter Anleitung eines Praktikumsbeauftragten des Kooperationslabors absolvieren die MTA-Schüler einen großen Teil der praktischen Ausbildung.

Externes Krankenpflegepraktikum

Theorie im Praktikumslabor
In der Regel täglich 4 UE (= 3 Zeitstunden) digitaler Unterricht in Form von interaktiven Online-Seminaren, durchgeführt von den Dozenten des RBZ in den Räumen des Kooperationspartners - mit dokumentierter Anwesenheit und Online-Leistungskontrollen
Innovativ: Die MTA-Schüler arbeiten fünf Stunden pro Tag als Praktikanten im Ausbildungslabor aktiv mit.

Sommerakademie
Nach dem zweiten und vierten Semester jeweils 2 Monate am RBZ
Praktika zur Vorbereitung auf den praktischen Teil der Abschlussprüfung

Sechstes Semester
Prüfungsvorbereitung in der MTA-Schule am RBZ

Prüfungen
Am Ende des ersten und dritten Semesters sowie am Ende der Sommerakademie Klausuren am RBZ
nach dem sechsten Semester: staatliche Prüfung zum MTA-L

Investition

Das kooperierende Labor bezahlt den Ausbildungs-Praktikanten während der gesamten 3-jährigen Ausbildung eine monatliche, angemessene Vergütung, die zwischen dem Labor und MTA-Schüler festgelegt wird.

Die Auszubildenden bezahlen die Gebühren für die Ausbildung am RBZ in Höhe von 690 Euro/Monat.
Das Land NRW übernimmt zur Zeit einen Anteil von 276,50 Euro/Monat. Es bleiben 413,50 Euro/Monat, die durch den Praktikumsverdienst abgedeckt sind.

MTA-L-Ausbildung 2.0 Factsheet
MTA- Ausbildungs und Prüfungsverordnung

News & Termine